Life-Fotografie

Fotografie, Netz, News, Verschiedenes November 20th, 2008

Time Warner hat über eine Kooperation mit Google begonnen, das gesamte Bildarchiv des Life Magazine öffentlich zugänglich zu machen. Bilder, die nicht nur das gesamte 20te Jahrhundert dokumentieren, sondern bis weit in das 18. Jhdt zurückreichen. Bilder, die meine Vorstellung der Welt durchwegs beeinflusst haben.

So kann man Henri-Cartier Bressons Bilder der Einäscherung Gandhis finden, wie auch Margaret Bourke-Whites Bilder aus der Zeit des 2. Weltkriegs, alle Time-Cover bis hin zu einem Steve Jobs-Portrait mit Schnurrbart und apple II aber ohne black turtleneck.

Im Augenblick stehen laut FAQ ungefähr 2 Millionen Bilder zur Verfügung, es werden laufend weitere gescannt und zugänglich gemacht. Angaben über die Nutzungsrechte der Bilder konnte ich online leider keine finden. Heise schreibt diesbezüglich, dass alle Bilder für den Privatgebrauch frei nutzbar sind, kommerzielle Nutzungen nach wie vor beantragt werden müssen.

Es ist möglich, über die normale Bildsuche durch das einfache Anhängsel “source:life” direkt auf das Life-Bildarchiv zuzugreifen. Man kann außerdem über die von Google eigens für das LIFE Bildarchiv erstellte Oberfläche gerahmte Drucke der Bilder ab einem Preis von 79.99$ bestellen. Die Bestellung und der Druck wird über Qoop abgewickelt und es scheint, als ob eine Lieferung nach Österreich möglich wäre.

LIFE photo archive hosted by Google

Heise News
Leben im Bild – Google zeigt 10 Millionen “Life”-Fotos

FAZ
10 Millionen Mal Life auf Google

Einsamkeit

News, Tippfehler November 18th, 2008


Entschuldigung, Frau Pöll, aber ich glaube, Sie und Ihr Kollege haben da eine Mengenangabe vergessen. Ich fühle mich zwar gelegentlich allein gelassen, aber so schlimm ist es dann doch nicht, dass von den zirka 500 Millionen EU-Bürgern 499.999.500 das sinkende europäische Schiff verlassen haben. Ich weiß, es ist nur ein Flüchtigkeitsfehler, aber jetzt hab ich mich schon so gefreut, dass die Presse es geschafft hat, online eine Korrektur anzubringen (siehe letzten Eintrag), dass ich mir heimlich wünschend schon gedacht habe, dass dieser auch verbessert wurde.

Die Presse
Aktionsplan: EU drängt Bürger zum Energiesparen

Man muss nur lange genug warten…

News, Tippfehler November 18th, 2008

… aber glaubt nicht, ich hätte es nicht bemerkt.

Schon vor ein paar Tagen wurde der Artikel in der Presse online gestellt und zum ersten Mal wurde ein Fehler tatsächlich korrigiert. Aus der “Repbublik” wurde inzwischen wieder die “Republik” Österreich.

Die Presse
Republik-Gründung: Ein Hauch Obama zum 90. Geburtstag

Mittagsschläfchen

News November 18th, 2008

Joschka Fischer hat für die Zeit in seiner Montagskolumne einen lesenswerten Kommentar zum ersten Weltfinanzgipfel und dem G-20 Gipfel in Washington geschrieben. Ich schließe mich seiner Meinung an. Europa muss es schaffen, das nationalstaatliche Denken des 19. Jhdts abzuschütteln, um nicht am Ende den Kürzesten zu ziehen.

Europa verschläft die neue Weltordnung von Joschka Fischer

Von Onkeln und Neffen

News, Tippfehler November 9th, 2008

Das Verwandtschaftsverhältnis von Erwin und Josef Pröll ist inzwischen ja relativ weit bekannt. Erwin, Landeshauptmann und Onkel, Josef, möglicherweise bald Vizekanzler und Neffe und eifriger Koalitionsverhandler mit Werner Faymann und ihren Teams. Warum jetzt Erwin Pröll plötzlich bei den Verhandlungen zu einer Steuerreform im Zuge der Koalitionsverhandlung einlenkt, ist mir allerdings ein Rätsel. Ich habe bisher nicht einmal gewusst, dass der niederösterreichische Landeshauptmann im Verhandlungsteam sitzt. Habe ich da irgendetwas versäumt?

Die Presse
Koalition: Rot-Schwarz auf Messers Schneide